DAFÜR SETZEN WIR UNS EIN

Jedes Unternehmen ist einzigartig. Doch eine Gemeinsamkeit gibt es, die all diese Unternehmen gleichermaßen verbindet: Die Notwendigkeit von betriebswirtschaftlichem Know-how für die vielfältigen Entscheidungen und Aufgaben, die im Geschäftsleben jeden Tag anfallen.

 

Die BWL ist eine unverzichtbare und eigenständige wissenschaftliche Universitätsdisziplin. Sie beantwortet gerade die Fragen, bei denen die volkswirtschaftliche Mikroökonomik an ihre praktischen und die anwendungsorientierte Arbeit der Fachhochschulen an ihre theoretischen Grenzen stößt.

 

Betriebswirtschaftliche Fragestellungen, die sich im Wirtschaftsleben ergeben oder im wissenschaftlichen Alltag als Antizipation praktischer Problemstellungen entstehen, werden unter Anwendung modernster Forschungs- und Lehrmethoden beantwortet und weiterentwickelt. Der Anspruch an höchste Qualität muss dabei Massenandrang und politisch bedingten Budgetrestriktionen trotzen.

 

Arbeitslosigkeit, wirtschaftliche Stabilität, Einwanderung und das Bildungssystem stellen laut Umfragen die größten Herausforderungen in Deutschland dar. Es ist die Aufgabe der Hochschullehrerinnen und -lehrer der BWL, sich dieser und weiteren Herausforderungen zu stellen und für das hierfür notwendige Umfeld einer erfolgreichen universitären BWL zu kämpfen, auf Fehlentwicklungen hinzu–weisen und, soweit es in ihrer Kraft steht, diese abzuwenden.

 

Der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) hat strategische Handlungsfelder identifiziert, um der BWL an Universitäten deutlich mehr als bisher Gesicht und Stimme zu geben. Denn nur, wenn die BWL an Universitäten sichtbar ist und auch Gehör in der Politik ebenso wie der Wirtschaft findet, kann sie nachhaltig erfolgreich sein.

Als Förderverein finanziert oder bezuschusst das VHB-Board of Friends e.V. Projekte des VHB. Dies dient einerseits der mittel- bis langfristigen Sicherstellung der laufenden Projekte des VHB wie beispielsweise den Nachwuchsangeboten VHB-ProDok oder science angels, andererseits der Initialisierung und Durchführung weiterer Projekte.


 

 

"Als Mitglied unseres Fördervereins "VHB-Board of Friends" helfen Sie mit, Perspektiven zu geben, Fortschritt zu sichern, Wissen zu schaffen und so die BWL zu fördern."

BARBARA E. WEISSENBERGER, VORSITZENDE DES VHB